Nordex: Großauftrag und noch eine Aktien-Empfehlung

Nochmal Nordex: Nicht nur die Aktienanalysten der Nord LB hat die Windenergieaktie gerade erneut zum Kauf empfohlen, sondern auch die Experten der Commerzbank. Ihre Kaufempfehlung versehen die Aktienexperten mit einem Kursziel von 40 Euro. Man sieht aus dem Zusammenschluss mit Acciona Windpower weitere Synergiepotenziale, die Nordex langfristig heben könne. Bisher peilt man an Synergien 95 Millionen Euro an – die weiteren Kosteneinsparungen seien hierin noch nicht berücksichtigt, so die Commerzbank. Dass Nordex eine EBITDA-Marge von 10 Prozent nicht als zu konservativ ansehe, kommentieren die Analysten launisch, dass der Windenergiekonzern einen langen Track-Record darin habe, die Schätzungen zu übertreffen.

Vom TecDAX-notierten Unternehmen selbst kommt am Freitagvormittag ebenfalls eine Neuigkeit. Vom britischen Windparkentwickler RES hat man zwei Aufträge zur Lieferung von Windenergieanlagen mit insgesamt 42,5 Megawatt Leistung erhalten. Diese teilt sich in 17 Anlagen des Typs N100/2500 auf. Die Anlagen sollen Anfang 2017 ans Netz gehen. Angaben zum Auftragswert machen die Norddeutschen wie gewohnt nicht.

Die Nordex Aktie notiert am Vormittag bei 32,10 Euro mit 1,04 Prozent im Plus.

Categories: News, Unternehmen
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*