German Pellets, Solarworld, wind 7 – News aus der Cleantech-Branche

Der Anleiheemittent German Pellets will die in wenigen Wochen fällige Unternehmensanleihe verlängern. Die Anleiheinhaber sollen einer Prolongation um zwei Jahre auf einer Gläubigerversammlung zustimmen, hat die Gesellschaft angekündigt. Die 2011 ausgegebene Anleihe wäre dann Ende März 2018 zur Rückzahlung fällig. Zudem soll das Papier besichert werden. Alle weiteren Details gibt es auf www.4investors.de in der Rubrik Anleihen.

Charttechnische Faktoren lassen am Dienstag die Aktie von Solarworld erneut deutlich klettern. Gegen 12:346 Uhr notiert das Papier bei 8,152 Euro mit mehr als 21 Prozent im Plus, das bisherige Tageshoch ist bei 8,489 Euro notiert. In den Tagen zuvor konnte die Solarworld Aktie einen Kursabsturz mit einer Bärenfalle beenden. Alle Details dazu im aktuellen 4investors-Chartcheck.

Einen Zukauf meldet wind 7: Das Unternehmen erwirbt in Niedersachsen eine Windenergieanlage mit 2 Megawatt Leistung. Man zahlt rund 1,35 Millionen Euro für die Akquisition, 70 Prozent des Kaufpreises sollen kreditfinanziert werden. Pro Jahr rechnen die Norddeutschen mit 0,3 Millionen Euro Umsatzvolumen. „Die Anlage wurde 2004 errichtet und in Betrieb genommen und wird bis zum 31.12.2024 Einspeisevergütungen nach dem EEG erhalten“, so wind 7 am Dienstag.

Categories: Anleihen, News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*