JinkoSolar Aktie: Sind das nur Vorschuss-Lorbeeren?

Am morgigen Dienstag stehen beim chinesischen Solarenergiekonzern JinkoSolar die Zahlen für das abgelaufene Quartal auf dem Programm. Im Vorfeld der Bilanzvorlage konnte der Aktienkurs des Cleantech-Unternehmens deutliche Gewinne verzeichnen: Nachdem es zuvor an der US-Börse zu einem Rückschlag von 29,50 Dollar auf 16,95 Dollar kam, ging es seit dem 11. Februar wieder steil nach oben. Mit dem Anstieg auf Freitag erreichte 23,66 Dollar hat der Aktienkurs rund die Hälfte des vorangegangenen Einbruchs wieder wettmachen können.

Charttechnisch ist die JinkoSolar Aktie damit aber an einem wichtigen Widerstandsgebiet angekommen, nachdem zuvor im Rahmen der Erholungsbewegung unter anderem im Bereich um 21,54/22,14 Dollar Kaufsignale generiert wurden. Die Zone ist im Falle eines Kursrückschlags als eine erste mögliche Unterstützung stärkerer Art anzusehen – Vorsicht, die chinesische Solarenergieaktie weist besonders bei Nachrichten gerne eine sehr hohe Schwankungsfreudigkeit auf. Bleiben die bullishe Lage und der Ausbruch intakt, wäre spätestens um 24,85/25,65 Euro mit Widerstandsmarken zu rechnen, darunter die 200-Tage-Linie bei 24,20 Dollar.

Der Blick auf die Vorhersagen der Analystengemeinde: Unter anderem wird – je nach Datenquelle – für das vierte Quartal 2015 im Konsens ein Gewinn von 2,17 Dollar bis 1,33 Dollar je Aktie erwartet. Der Umsatz soll bei rund 712 Millionen Dollar liegen.

Categories: Chartanalyse
Tags: JinkoSolar

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*