Energiekontor, Senvion – News aus der Windenergie-Branche

Der Bremer Windparkprojektierer Energiekontor hat einen Aktienrückkauf angekündigt. Die Norddeutschen wollen bis zu 0,1 Millionen eigene Anteilsscheine erwerben. Das Rückkaufsvolumen dürfe bei maximal 3 Millionen Euro liegen, so das Windenergieunternehmen am Dienstag. Die Rückkäufe sollen über die Börse erfolgen, kündigt Energiekontor an.

Der Windenergie-Anlagenbauer Senvion erhält Großaufträge von Prokon. Es sei ein Rahmenvertrag über eine Gesamtleistung von 100 Megawatt für vier Windenergieprojekte abgeschlossen worden, meldet der Börsenneuling am Dienstag. „Aus dem Rahmenvertrag unterzeichnete Senvion bereits einen Servicevertrag und einen bedingten Vertrag über 69 MW, der die Lieferung und Inbetriebnahme der Windenergieanlagen beinhaltet“, so das Unternehmen. Die Anlagen sollen zwischen 2016 und 2018 ans Netz gehen. Finanzielle Details werden nicht genannt.

Categories: News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*