Nordex-Aktie: Der Blick in den Abgrund

Die nächste Unterstützung wurde durchbrochen: Die Talfahrt der Nordex-Aktie geht auch am Montag weiter. Im bisherigen XETRA-Handelsverlauf rauscht die TecDAX-notierte Windenergieaktie auf bis zu 17,28 Euro nach unten und notiert in der Mittagsstunde mit 3,25 Prozent im Minus bei 17,424 Euro und damit in der Nähe des Tagestiefs. Neue Nordex News gibt es heute zwar nicht, nachdem die Quartalszahlen des Konzerns die Börse enttäuscht haben, doch die Charttechnik des Papiers generiert weiter negative Signale am Fließband und lässt den Aktienkurs mehr und mehr in den Abgrund purzeln.

Heute wird eine breite und stärkere Unterstützung bei 17,85/18,43 Euro unterschritten. Im Chart der Nordex Aktie muss man nach den jüngsten Verkaufssignalen, hier wog vor allem der Einbruch unter 21,66 Euro enorm schwer, nun schon bis ins Jahr 2014 zurückgehen, um weitere markante Supportzonen zu finden. Diese erstrecken sich im Bereich unterhalb von 17 Euro und reichen bis in den Bereich 16,32/16,53 Euro. Ergänzt wird die Zone durch kleinere Supports, die sich bis in den Bereich um 15 Euro erstrecken. Damit heißt es bei der Nordex-Aktie, die stramm auf eine Kurshalbierung seit dem Hoch aus dem Dezember 2015 bei 33,90 Euro zuläuft, weiter auf eine Trendwende zu warten. Unterschrittene Unterstützungen sind nun als Widerstandsmarken im Falle einer Erholungsbewegung anzusehen.

Eine aktuelle Analystenstimme vom heutigen Montag zur Nordex Aktie: hier klicken.

Categories: Chartanalyse
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*