Nordex-Aktie: Banges Warten auf die Trendwende

Die Nordex-Aktie kann sich am Dienstag zwar von den massiven Kursverlusten der vergangenen Tage erholen. Allerdings schafft die TecDAX-notierte Windenergieaktie im heutigen Börsenhandel keinen echten charttechnischen Durchbruch nach oben. Die Erholungsbewegung führt den Nordex-Aktienkurs im bisherigen Handelsverlauf bis auf 18,155 Euro, am frühen Nachmittag liegt das Papier bei 17,86 Euro spürbar unter dem bisherigen Tageshoch mit 2,64 Prozent im Plus.

Wesentliche neue Nachrichten sind heute zu dem Papier nicht zu sehen, nachdem sich zuletzt nach den Quartalszahlen bei Nordex zahlreiche Analysten zu Wort gemeldet hatten – einige sehen weiter massives Kurspotenzial für die Windenergieaktie, andere dagegen haben ihr Kursziel gesenkt.

Nordex-Aktie scheitert an erster Hürde

Charttechnisch ist trotz der heutigen Kurserholung noch nicht viel passiert. Die Nordex-Aktie scheitert bisher mit dem Erholungsversuch bereits an der ersten stärkeren Widerstandszone. Diese erstreckt sich unterhalb von 18,28/18,43 Euro. Ein Sprung hierüber könnte nächste Hindernisse zwischen 19,49/19,67 Euro und 20,70/20,75 Euro und bei weiteren Gewinnen auch die starke Signalzone oberhalb von 21,35/21,66 Euro ins Visier bringen. Bleibt der Durchbruch nach oben aus, kann sich indes der Fokus weiter in Richtung der Unterstützungen unterhalb von 16,32/16,53 Euro verlagern.

Categories: Chartanalyse

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*