Nordex Aktie: „Top-Pick“ unter den Windenergieaktien

Von Aktienanalysten kommen derzeit widersprüchliche Kommentare zur Nordex-Aktie. Die Commerzbank hat gestern das Kursziel für die TecDAX-notierte Windenergieaktie reduziert und sieht dieses nur noch bei 30 Euro nach zuvor 37 Euro. Die Kaufempfehlung wird beibehalten, wir berichteten. Am Dienstag nun bekommt die Nordex Aktie eine Hochstufung von seiten der Experten bei der HSBC. Die Einstufung für das Papier wird von „hold“ auf „buy“ angehoben, das Kursziel aber bei 25 Euro belassen.

Die Experten begründen die Hochstufung mit den jüngsten Kursverlusten der Nordex Aktie – diese war in den vergangenen Wochen von 27,58 Euro auf bis zu 17,23 Euro eingebrochen. Neben Gamesa ist der TecDAX-Titel der „Top-Pick“ der HSBC in der Branche. Die Experten hoffen auf Unterstützung für den Aktienkurs der Norddeutschen durch die Auftragszahlen für das laufende Quartal. Zuletzt hatte Nordex bereits diverse Großaufträge gemeldet. In Deutschland baue Nordex Marktanteile und habe international durch den Zukauf von Acciona Windpower expandiert. Unklar bleibt, wie sich das politische Risiko in den USA nach der Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten entwickle. Trumps Ton habe an Schärfe nachgelassen, so HSBC, es gelte aber abzuwarten, ob das politische Risiko wirklich geringer als bisher erwartet sei.

Categories: Analysten, News
Tags: Nordex

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*