Manz-Aktie: Kursrallye nach Top-News schon gestoppt?

Starke Kursgewinne prägen im Dienstagshandel am Frankfurter Aktienmarkt das Geschehen bei der Manz-Aktie. Der Anteilsschein des süddeutschen Maschinen- und Anlagenbauers profitiert dabei von einem Großauftrag für die Solarenergiesparte bei Manz. Die Meldung hierzu vom Montag brachte dem Papier bereits im Abendhandel des Wichenauftakts starke Kursgewinne ein, die Kurse kletterten im Tradegate-Handel bis auf mehr als 41 Euro, die am Dienstag im XETRA-Handel nicht wieder erreicht werden können. Im Tagesverlauf gibt es für die Manz-Aktie Kurse zwischen 37,62 Euro und 39,92 Euro, am Nachmittag liegt der Aktienkurs zum Ende des XETRA-Handels bei 38,00 Euro mit 7,54 Prozent im Plus.

Charttechnisch ist die Entwicklung von neuen Kaufsignalen geprägt: Die Manz-Aktie kann diverse Hürden in der Zone bei 36,03/37,35 Euro überwinden und setzt sich leicht nach oben ab. Allzu großes Potenzial ist rein von charttechnischer Seite her ohne weitere Kaufsignale aber nicht zu sehen: Schon an der 40-Euro-Marke sind erste Hürden vorhanden, weitere Hindernisse erstrecken sich nicht weit darüber zwischen 42,14 Euro und 43,48 Euro.

Mehr zum Großauftrag von Manz: hier klicken.

Categories: Chartanalyse
Tags: Manz

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*