Nordex, Vestas und Energiekontor aktuell im Blickpunkt!

Nordex, Vestas und Energiekontor aktuell im Blickpunkt!

Gleich zu drei Windenergieaktien gibt es während des Dienstagshandels Neuigkeiten. Neue Analystenstimmen gibt es zu den Anlagenbauern Nordex und Vestas. Die Aktienexperten bei HSBC senken ihre Kurszielmarke für die Nordex-Aktie von 16 Euro auf 14 Euro und sehen damit zurzeit kaum Kurspotenzial für den TecDAX-Titel. Die HSBC-Einstufung für die Nordex-Aktie, die aktuell bei 13,14 Euro mit 0,94 Prozent im Minus liegt, lautet daher „Hold“. Zum Jahresauftakt gehen die Experten bei Nordex von einer stagnierenden Entwicklung beim Umsatz aus, während die Gewinnspanne gefallen sein soll.

Leichte Kursverluste erwartet HSBC bei der Vestas-Aktie, stuft diese aber weiter mit „Hold“ ein. Das neue Kursziel bei 550 Dänischen Kronen liegt 30 Euro höher als zuvor, aber etwas unterhalb der aktuellen Notierung. An der Nasdaq OMX Nordic liegt die Vestas-Aktie aktuell bei 572,50 Dänischen Kronen mit 0,44 Prozent im Plus. Bei den Dänen sieht HSBC aufgrund der starken Aktivitäten auf dem US-Markt politische Risiken – der neue US-Präsident Donald Trump hat nicht gerade viel Sympathie für die Windenergie. Umsatz und Marge sollen sich negativ entwickeln, befürchten die Experten, nachdem Vestas 2016 Rekorde erzielen konnte.

Bleibt Energiekontor: Der Bremer Windparkprojektierer hat am Dienstag seine Zahlen für 2016 vorgelegt und angekündigt, erneut 0,80 Euro je Energiekontor-Aktie als Dividende zu zahlen. Der Umsatz wurde von 191,3 Millionen Euro auf 201,8 Millionen Euro gesteigert, der Gewinn unter dem Strich von 20,9 Millionen Euro auf 25,3 Millionen Euro. „Diese erfolgreiche Entwicklung der Energiekontor AG innerhalb der letzten Jahre soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich der Wettbewerb mittlerweile deutlich verschärft hat und die Förderhöhen für neue Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien nun auch in Deutschland über Ausschreibungsverfahren ermittelt werden“, warnt Konzernchef Peter Szabo. Die komplette Mitteilung des Unternehmens samt Ausblick auf 2017: …hier weiterlesen.

Categories: Analysten, News, Unternehmen

About Author

Michael Barck

Chefredakteur cleantechaktien.de

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*